Die BereitschaftDie Bereitschaft

Bereitschaftsinfos

Die Bereitschaft

Keine Nachrichten verfügbar.

Am 20.01.2020 fand der Jahresabschluss 2019 der BRK Bereitschaft Burgoberbach statt. Bereitschaftsleiter Andreas Bayer begrüßte die Bereitschaftsmitglieder, den Leiter der örtl. Jugendarbeit Stefan Herzog, Frau Angermeier von der Seniorenbetreuung, Herrn 2. Bürgermeister Riedmüller sowie den Herrn Balbach vom BRK-Kreisverband Ansbach und Herrn Kreisbereitschaftsleiter Altaner.
Danach erfolgte der Bericht des Jugendrotkreuzes durch Stefan Herzog. Die im Jahr 2019 geleistete Arbeit belief sich auf 2856 Stunden. Stefan Herzog bedankte sich bei dieser Gelegenheit für die Unterstützung seitens der Bereitschaft. Die Leiterin der Seniorenarbeit, Frau Angermeier, berichtete, dass im vergangenen Jahr durch ihre Mitarbeiterinnen insgesamt 883 Stunden geleistet wurden, hierunter fallen 385 Stunden für die Abhaltung von 11 Seniorennachmittage. Die weiteren Zeiten wurden u.a. für Krankenbesuche, Strickarbeiten etc. verwendet. Frau Angermeier verkündete bei dieser Gelegenheit, dass sie im Sommer das Amt als Leiterin niederlegen werde und ist auf der Suche nach einer Nachfolgerin.

Jahresabschluss Bereitschaft
1.Verwaltung,BL, Homepage616,5Stunden
2.SAN-Dienste937Stunden
3.Öffentlichkeitsarbeit303Stunden
4.Aus-/Weiterbildung354,5Stunden
5.SEG Betreuung u. Transport276,5Stunden
6.Blutspenden299,5Stunden
7.Unterstützung KV1947,5Stunden
8.Mittelbeschaffung423Stunden
9.Sonstiges40Stunden

Nach den Grußworten der Ehrengäste erfolgten durch Kreisbereitschaftsleiter Altaner die Ehrungen langjähriger Bereitschaftsmitglieder:
Für 15 Dienstjahre:  Sandra Bayer
40 Dienstjahre: Oskar Ebersberger, Klaus Luff, Ottmar Appel, Anita Schmidt, Angelika Kocher, Petra Denzinger
45 Dienstahre: Stefan Weiß 
55 Dienstjahre: Helmut Vogel
 Ein Dankeschön an die geehrten Rot-Kreuz-Mitglieder 

 

 

 v.l.: Sandra Bayer, Stefan Weiß, Helmut Vogel, Oskar Ebersberger, Anita Schmidt, Klaus Luff, Angelika Kocher, Ottmar Appel und Petra Denzinger

Januar 2020:

Informationen Blutspenderehrungen für das Jahr 2019/2020
Aufgrund einer Beschwerde eines Blutspenders in Bayern zwecks Datenschutz, darf im Moment der Blutspendedienst keine Daten der Spender an die Kreisverbände und Bereitschaften herausgeben.
Daher können und dürfen wir als Bereitschaft leider keine Spender zwecks Ehrungen anschreiben und einladen.
Wir bitten zur endgültigen Klärung dieses Problems um Ihr Verständnis.
Wir wünschen unseren treuen Spendern für 2020 Alles Gute, vor allem Gesundheit.
Nächster Blutspendetermin am 19. März 2020.
Die Bereitschaftsleitung  BRK Burgoberbach