Information zu Rotkreuz-Schulungen wegen Corona

Rotkreuzkurse finden statt! ACHTUNG: Bei Übungen gilt Maskenpflicht und wird generell weiter empfohlen - Schutzmaßnahmen in Kursen

corona-4928719_1920.jpg
Schutzmaßnahmen bei Kursen wegen Covid 19Schutzmaßnahmen bei Kursen wegen Covid 19

Schutzmaßnahmen bei Kursen wegen Covid 19

Geschäftsstelle

BRK-Kreisverband Ansbach

☎ 0981 / 46 11 5 - 0

Fax 0981 / 46 11 5 - 20

✉ info@kvansbach.brk.de

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
8.00 - 12.00 und 12.30 - 16.00

BRK-Kreisverband Ansbach
Henry-Dunant-Straße 10
91522 Ansbach

Anfahrt

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Rotkreuzkurse Erste Hilfe!

Nach den gesetzlichen Anpassungen zum 2. April 2022 können unsere öffentlichen Rotkreuzkurse stattfinden, können jedoch immer kurzfristig wegen gesetzlicher Änderungen abgesagt werden. Die Teilnehmenden bitten wir dann, sich erneut zu anderen Kursen anzumelden. Bereits entrichtete PayPal-Gebühren werden zurückerstattet.
Inhouse-Kurse, bzw. Exklusivkurse für Firmen, Vereine und andere Einrichtungen gelten als interne Weiterbildungsmaßnahme und können i.d.R. ebenfalls durchgeführt werden.

Selbstverständlich sind für die Durchführung unserer Schulungsangebote behördliche Vor­ga­ben, vorgeschriebene Sicherheitsvorkehrungen, wie die Einhaltung des Mindest-Abstands, ergänzende Hygienemaßnahmen, wie das regelmäßige Reinigen der Hände aller Anwesenden, zu berücksichtigen und einzuhalten, um unsere Gesundheit zu schützen.

Dies bedeutet vorläufig, dass wir von unserem normalerweise sehr praxisorientierten Ablauf insofern abweichen, dass besonders kontaktintensive, praktische Maßnahmen derzeit eher vermieden werden. Zur Vermittlung der bisherigen Lerninhalte werden wir andere metho­dische Vorgehensweisen anwenden, z.B. werden wir auch Lehrfilme einsetzen.

Wir bitten Sie folgende Informationen vor Ihrer Anmeldung zur Kenntnis zu nehmen und freuen uns, Sie unter den hier aufgeführten und zu erfüllenden Punkten bei uns begrüßen zu dürfen.

  • Generell gilt: Alle Teilnehmenden sind dazu aufgefordert, 1,5 Meter Mindestabstand zu anderen Personen einzuhalten. Vereinzelte Übungen, die es erfordern sich näher zu kommen, erfolgen unter besonderem Schutz mit FFP2-Maske und Schutzhandschuhen - Wie im Ernstfall! - Bitte bringen Sie Ihre eigene FFP2-Maske mit!
  • Während des Kursverlaufs ist es am Platz sitzend nicht nötig, Mund und Nase mit einer FFP2-Maske zu bedecken. Auf den Verkehrswegen und bei unterschreiten des Mindestabstandes gilt FFP2-Maskenpflicht. Für die Teilnahme am Rotkreuzkurs müssen entsprechende Masken in ausreichender Anzahl (mind. zwei, besser drei Stück) von den Teilnehmenden selbst mitgebracht werden.
  • Die Gruppengröße wird an die Vorgaben vor Ort angepasst und ggf. verkleinert, um den notwendigen Sicherheitsabstand zu gewährleisten. Als Faustformel gilt: 10qm für Lehrkraft, 4qm pro Teilnehmenden.
  • Als zusätzliche Maßnahme kommen an einigen unserer Standorte Raumluftreinigungsgeräte zum Einsatz.
  • Für alle Teilnehmenden werden wie gewohnt Einmalhandschuhe für die praktischen Übungen zur Verfügung gestellt.
  • Praktische Übungen werden im komplexen Ablauf erfolgen, z.B. wird die Kontrolle der Atmung während der praktischen Übung "Wiederbelebung" erfolgen.
  • Bei praktischen Übungen achten wir darauf, dass immer die gleichen Partner zusammen sind. Während der Übungen trägt jeder einen Mund-Nasen-Schutz und - wie bei Erste-Hilfe-Leistungen üblich - Schutzhandschuhe.
  • Im Kursverlauf wird auf derzeit abgeänderte Vorgehensweisen von zu leistenden prak­tischen Erste-Hilfe-Maßnahmen in einem Notfall hingewiesen, die durch ein erhöhtes Infektionsrisiko dringend zu empfehlen sind. Entsprechende Informationen erhal­ten Sie in schriftlicher Form zum Mitnehmen.
  • Bitte verzichten Sie bei akuten Erkältungsanzeichen, Krankheitsgefühl oder bei vorlie­gender akuter Erkrankung auf die Teilnahme an unseren Bildungsangeboten.
  • Personen, bei denen die Gesundheitsbehörden Heimquarantäne oder andere Isolie­rungsmaßnahmen angeordnet haben, sind von der Teilnahme an Veranstaltungen ausgeschlossen.
  • Zusätzlich erhalten alle Teilnehmenden ein Informationsblatt zur richtigen Hygiene und eine Einweisung in Handhygiene und den Richtigen Umgang mit Mund-Nasen-Schutz-Masken.
  • Hohe Hygienestandards stehen in unseren Rotkreuzkursen an oberster Stelle. Zum Training der Herz-Lungen-Wiederbelebung erhält jeder Teilnehmende ein eigenes Gesichtsteil und einen eigenen "Lungenbeutel" für die Trainingspuppen aus einer verplombten Kiste. Die Gesichtsteile werden nach einen zertifizierten Hygieneverfahren nach dem Kurs wieder aufbereitet. Nach einer Übung werden die Puppen mit einem Flächendesinfektionsmittel gereinigt. Andere Teilnehmende kommen daher mit nichts von ihrem Vorgänger in Kontakt. Andere Übungsmaterialien, wie Verbandmaterial, Rettungsdecke o.ä. sind Neuware. Übungsmatten werden ebenfalls regelmäßig desinfiziert.

Mit der Kenntnisnahme und Umsetzung dieser Informationen tragen Sie maßgeblich zur Sicher­heit in unseren Rotkreuzkursen Erste Hilfe bei.

Besonderheiten bei Exklusivkursen

Die Voraussetzungen für die Exklusivkurse bei Ihnen vor Ort finden Sie in folgender kleinen Checkliste zusammengefasst:

  • Genereller Lehrsaal bzw. Seminarraum (keine z.B. Werkshalle oder Garage).
  • Raumgröße Faustformel: 10qm für Lehrkraft, 4qm pro Teilnehmenden.
  • Fenster, um regelmäßig zu lüften.
  • ein Stuhlkeis (ohne Tische) für die Anzahl der Teilnehmenden mit 1,5m Abstand.
  • ein Tisch mit Stuhl für die Lehrkraft.
  • eine Flipchart mit Flipchartblock.
  • eine Pinnwand.
  • FFP2-Masken für die Teilnehmenden.
  • Händedesinfektionsmittel vor dem Lehrsaal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.