Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
Rotkreuz-MeldungenRotkreuz-Meldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Leistungen
  2. News
  3. Presse & Service
  4. Rotkreuz-Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

-

Großer Bücherflohmarkt 2018 - Ein erfolgreiches Wochenende!

Am 15. Juli 2018 von 9.00 - 14.00 Uhr fand zum sechsten Mal der große Bücherflohmarkt des Jugendrotkreuzes des Rot-Kreuz Kreisverbandes Ansbach statt. 1000e Kilogramm, gespendeter Bücher suchten erneut neue Leser. Der Erlös aus dem Verkauf der Bücher kommt der verbandlichen Jugendarbeit des Bayerischen Roten Kreuzes zu Gute und sichert sowohl die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen im Bereich der Ersten Hilfe, als auch die Materialbeschaffung für die Jugendarbeit im Allgemeinen. Das Jugendrotkreuz bedankt sich bei den zahlreichen Spendern für ihre Bücher und bei den vielen Bücherkäufern. Weiterlesen

„BRK klingelt an den Türen“

Mitgliederwerbeaktion des Bayerischen Roten Kreuzes Weiterlesen

Neue Internetseite der Bereitschaft Weidenbach

Seit 1. Juli 2018 nutzt das BRK Weidenbach die neue Oberfläche des DRK CMS. Dies bringt einige Vorteile. Neben einer deutlichen Kostenersparnis wegen wegfallender Hosting-Gebühren, ist die neue Seite unter dem Kreisverband integriert. Dieser neue Internetauftritt ist zusätzlich optimiert für Mobilgeräte. Weiterlesen

Neuer Internetauftritt der BRK Bereitschaft Bechhofen

Seit 1. Juli 2018 nutzt das BRK Bechhofen die neue Oberfläche des DRK CMS. Dies bringt einige Vorteile. Neben einer deutlichen Kostenersparnis wegen wegfallender Hosting-Gebühren, ist die neue Seite unter dem Kreisverband integriert. Dieser neue Internetauftritt ist zusätzlich optimiert für Mobilgeräte. Weiterlesen

DRK: Humanitäre Lage in Syrien verschärft sich für Zehntausende

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt angesichts der Zuspitzung der Kampfhandlungen im Südwesten Syriens um die Stadt Daraa vor verheerenden humanitären Folgen für die Zivilbevölkerung. „Die Kämpfe werden jeden Tag schlimmer. Wir sind sehr besorgt über die Sicherheit von zehntausenden Zivilisten, die im Süden des Bezirks um Daraa zwischen die Fronten geraten oder bereits auf der Flucht vor Gewalt sind. Eine anhaltende militärische Eskalation könnte die Vertreibung von etwa 200.000 Menschen aus den umkämpften Gebieten zur Folge haben“, sagt Christof Johnen, Leiter Internationale Zusammenarbeit... Weiterlesen

DRK-Botschafterin Zohre Esmaeli bloggt aus dem Libanon

Unsere neue DRK-Botschafterin machte sich selbst ein Bild von der prekären Lage der Flüchtlinge, die das DRK im Libanon unterstützt. Besonders mit den Kindern hatte sie bewegende Begegnungen. Weiterlesen

Kältewelle: Hilfspakete für Alpakazüchter und ihre Familien in Peru

Im Zuge einer Kältewelle im Hochland Perus hat das DRK gemeinsam mit dem Peruanischen Roten Kreuz in den Gemeinden Santa Lucia und Callalli eine Hilfsaktion durchgeführt, um Viehzüchter und ihre Alpakas vor Kälte und extremem Schneefall zu schützen. Weiterlesen

E-Bikes im Sanitätsdienst

Neuerung im Sanitätsdienst: zum ersten Mal kamen im BRK-Kreisverband Ansbach E-Bikes zum Einsatz. Sie dienten beim Johannitag in Triesdorf am 24. Juni 2018 als zusätzliches Fortbewegungsmittel neben Fußstreifen und einem Krankenwagen. Wegen der Größe des Geländes und der Dichte der Besucherströme sind E-Bikes, also Fahrräder mit Elektroantrieb, hier besonders geeignet, weil die Teams damit beweglich bleiben und auch bei schweren Notfallrucksäcken das Personal nicht überstrapazieren. Einen Ernstfall gab es für die Fahrradstreife zwar nicht, aber gerne demonstrierten die Sanitäter ihre...
Weiterlesen

DRK kritisiert einseitige Berichterstattung

Zum Artikel „So knallhart arbeitet das Rote Kreuz: vom Lobbying bis zum Adressenkauf“ auf stern.de (22. Juni 2018) gibt DRK-Generalsekretär Christian Reuter die folgende Erklärung ab: Weiterlesen

Seite 1 von 55.